test06 test02 test04

© Fotolia - Maciej Zych

 © Fotolia.com - Stephan Leyk

© Fotolia.com - ArtmannWitte

test06 test02 test04

© Fotolia - Maciej Zych

 © Fotolia.com - Stephan Leyk

© Fotolia.com - ArtmannWitte

30.03.2017 - Bei der Firma Betz Chrom aus Gräfelfing ist es eine liebgewordene Tradition, betriebliche Ausflüge zu nutzen, um den eigenen Horizont zu erweitern. In diesem Jahr stand das Thema "Energie" auf der Agenda. Da wir Betz Chrom seit Beginn des Jahres 2017 mit ökologischem Wasserkraftstrom versorgen, haben wir angeboten, zusammen das Wasserkraftwerk in Feldkirchen zu besichtigen.

Das Kraftwerk liegt am Inn und ist ein schönes Beispiel dafür, wie man durch eine professionelle Planung Wasserkraft und Fischschutz miteinander verbinden kann.


Foto: Boris Rührmeier, Verbund

Beim anschließenden Besuch im Blockheizkraftwerk im Haarer Höglwerk ging es dann um die Kopplung von Strom- und Wärmeerzeugung. Das hocheffiziente Kraftwerk wird mit Gas der Gemeindewerke betrieben und versorgt Eglfing mit umweltfreundlicher Fernwärme.

Unser Video gibt einen kurzen Eindruck des Tages:

Trotz frischer Temperaturen eine spannende Führung: Eine Delegation der Gemeindewerke Haar und der Firma
Betz Chrom aus Gräfelfing lassen sich erklären, wie man Wasserkraft und Naturschutz verbindet.