test06 test02 test04

© Fotolia - Maciej Zych

 © Fotolia.com - Stephan Leyk

© Fotolia.com - ArtmannWitte

test06 test02 test04

© Fotolia - Maciej Zych

 © Fotolia.com - Stephan Leyk

© Fotolia.com - ArtmannWitte

Haar, den 15. Februar 2018 - Die Gemeindewerke Haar GmbH hat den Zuschlag für die Belieferung der Kliniken des Bezirks Oberbayern (kbo) mit Erdgas erhalten.

„Wir freuen uns sehr, die Klinken des kbo ab Oktober diesen Jahres mit Gas beliefern zu dürfen“, freute sich Gemeindewerke Geschäftsführer Walter Dürr. „Das Lieferabkommen stärkt die gute Zusammenarbeit, die wir ohnehin durch die jetzigen Bauprojekte auf dem Klinikgelände haben.“ Zu dem Verband der kbo gehören Kliniken in Haar, Taufkirchen, Wasserburg, Rosenheim und Berg am Starnberger See.

Die Freude über den Gewinn dieser Ausschreibung ist umso größer, als schon die Vorbedingungen zur Teilnahme nicht ganz einfach zu erfüllen sind. So mussten alle Bieter sich schon im Dezember 2017 bei einer Vorqualifikation bewähren. Der ganze Prozess läuft online in einem engen Zeitfenster – und anonym.

„Man muss sich das so vorstellen, dass man während der Vorqualifikation und auch in der späteren Ausschreibung nur seine eigene Platzierung einsehen kann“, beschreibt Rainer Mendel das Verfahren. Die eigentliche Online-Auktion fand am 23. Januar 2018 zwischen 10 und 14 Uhr statt. Während dieser Zeitspanne durften je Teilnehmer nur zwei Preisangebote abgegeben werden. „Am Ende des Prozesses sieht man dann, ob man den Zuschlag erhalten hat oder nicht. Sämtliche Mitbewerber bleiben ungenannt“, so Mendel. Der Erfolg: Die Gemeindewerke Haar erhielten den Zuschlag. „Ein schönes Zeichen für uns, dass unsere Preise attraktiv und absolut wettbewerbsfähig sind“, stellt Mendel fest.

Am 14. Februar 2018 haben Vertreter der kbo und der Gemeindewerke den Vertrag unterzeichnet. Die Lieferung beginnt am 1. Oktober 2018 und läuft vorerst für drei Jahre. Die voraussichtliche Liefermenge beträgt 38 Millionen Kilowattstunden Gas. Für einen kommunalen Energieversorger wie die Gemeindewerke eine beachtliche Menge. Das entspricht in etwa dem Jahresverbrauch von 1.900 durchschnittlichen Haushalten zusammen.