test06 test02 test04

© Fotolia - Maciej Zych

 © Fotolia.com - Stephan Leyk

© Fotolia.com - ArtmannWitte

test06 test02 test04

© Fotolia - Maciej Zych

 © Fotolia.com - Stephan Leyk

© Fotolia.com - ArtmannWitte

Haar, 07.07.2020 - Seit dem 1. Juli 2020 gilt bis zum Jahresende der verminderte Mehrwertsteuersatz von 16 Prozent. Das betrifft auch die Strom- und Gaspreise. Für Wasser gilt statt 7 Prozent der verminderte Satz von 5 Prozent.

Sie sparen automatisch
Als Kunde der Gemeindewerke Haar müssen Sie nichts weiter tun. Die Verbrauchswerte werden von unserem Abrechnungssystem automatisch gewichtet und auf das ganze Jahr umgelegt. Sie zahlen dann automatisch für das zweite Halbjahr 2020 den Mehrwertsteuersatz von 16 Prozent. Das führt für Sie also automatisch zu einer Ersparnis. Auf der Jahresendrechnung werden dann die beiden Abrechnungszeiträume separat ausgewiesen werden.

Zwischenmeldung nur bei starken Verbrauchserhöhungen sinnvoll
Wenn Sie die Abrechnung genauer berechnet haben möchten, besteht die Möglichkeit, dass Sie jetzt noch Ihren Zähler ablesen und uns den Verbrauch des ersten Halbjahres mitteilen, sodass wir die Werte in der Endabrechnung auch ganz genau ermitteln und ausweisen können.

Der Aufwand lohnt sich jedoch nur, wenn Sie erwarten, im zweiten Halbjahr deutlich mehr Strom zu verbrauchen als in den ersten sechs Monaten. Das kann der Fall sein, wenn Sie den Kauf von Elektrogeräten planen, die einen hohen Verbrauch haben. Dazu zählen beispielsweise größere Aquarien oder zusätzliche Gefriertruhen. Wenn Sie Gefriertruhen einfach nur austauschen - also alt gegen neu - wird Ihr Verbrauch vermutlich geringer ausfallen, da Neugeräte eine höhere Energieeffizienz aufweisen.

Noch Fragen?
Im Zweifelsfall wenden Sie sich an unseren Kundenservice unter der 089/ 456 991 - 819.
Wir sind gern für Ihre Fragen da!


© Pixabay.de