test06 test02 test04
test06 test02 test04
  • Achten Sie beim Kauf neuer Geräte auf die Energieeffizienzklasse. Das gilt nicht nur für Wasch- und Kühlgeräte. Auch Computer und Fernseher unterscheiden sich zum Teil erheblich in ihrem Stromverbrauch. Da sie oft viele Stunden laufen, ergibt sich dadurch ein großes Sparpotenzial.

  • Kleinere Monitore brauchen weniger Energie. Das gilt sowohl für PC-Monitore als auch für Fernseher. Schon 4 cm weniger Bildschirmdiagonale können 30 Prozent an Strom sparen. Doch auch innerhalb der gleichen Größenklasse gibt es Unterschiede. Lassen Sie sich daher immer die Verbrauchsdaten zeigen.

  • Besonders Computer, Monitore und die Unterhaltungselektronik wie HiFi, Fernseher, SAT-Anlagen oder DVD-Player verursachen unnötigen Stromverlust durch Stand-by oder Schein-Aus-Betrieb:

    • Beim Stand-by ist der Betrieb noch durch ein Lämpchen oder eine Digital-Anzeige sichtbar.

    • Der Schein-Aus-Betrieb täuscht vor, das Gerät sei komplett aus - dabei zieht es laufend Strom. Diese Kosten können sich für einen Haushalt auf mehr als 100 Euro im Jahr belaufen.

  • Mit einer schaltbaren Steckdosenleiste drehen Sie stillen Verbrauchern effektiv den Hahn ab.

 

 

Spargeräte