test06 test02 test04

© Fotolia - Maciej Zych

 © Fotolia.com - Stephan Leyk

© Fotolia.com - ArtmannWitte

test06 test02 test04

© Fotolia - Maciej Zych

 © Fotolia.com - Stephan Leyk

© Fotolia.com - ArtmannWitte

21. Juni 2016 – Unerlaubte Werbeanrufe sind so ärgerlich, dass die meisten Menschen wohl gleich auflegen, wenn sie ins Visier der Werber geraten. Deshalb lassen sich die „Massenanrufer“ immer etwas Neues einfallen.

Eine neue Masche besteht darin, dem Angerufenen vorzuflunkern, man stelle den Atomstrom der Gemeinde auf Grünstrom um. Als Unternehmen sei man damit beauftragt und benötige dafür die Zählerangaben der Stromkunden.

Das wurde jetzt Stromkunden in Haar so am Telefon mitgeteilt. Diese fielen aber nicht auf den Trick herein, sondern meldeten es gleich ihrem Versorger, der Gemeindewerken Haar GmbH. Als Folge blüht dem Auftraggeber in Kürze eine Anklage.

Da nicht alle Angerufenen so geistesgegenwärtig reagieren, machen die Gemeindewerke Haar jetzt noch einmal darauf aufmerksam, dass man niemals Angaben zu Verbrauch oder Zählernummer übers Telefon weitergeben sollte. Anhand dieser Angaben kann der eigene Stromliefervertrag auch gegen den eigenen Wunsch umgemeldet werden.

Hat man die Angaben einmal preisgegeben, hilft nur noch das zweiwöchige Widerspruchsrecht. Auch die Gemeindewerke können gegen die Ummeldung nichts unternehmen.

Seit Anfang 2015 beliefern die Gemeindewerke ihre Haushaltskunden ausschließlich mit umweltfreundlichem Wasserkraftstrom. Zusätzlich zur Umstellung wurden seinerzeit die Preise gesenkt. Bei anderslautenden Informationen am Telefon sollten Angerufene daher immer misstrauisch werden. In Zweifelsfällen helfen die Mitarbeiterinnen im Kundenservice unter der Tel. 089/ 456 991 – 819 gern weiter.

 

 

Gemeindewerke Haar
Blumenstr. 3 - 85540 Haar
T. 089/456 991 -60
F. 089/456 991 -71
E-Mail: info@haar24.com

Öffnungszeiten:
Mo - Fr  8:30 - 12:00 Uhr
Mi  15:00 - 18:00 Uhr
LinkAnfahrtsbeschreibung