test06 test02 test04

© Fotolia - Maciej Zych

 © Fotolia.com - Stephan Leyk

© Fotolia.com - ArtmannWitte

test06 test02 test04

© Fotolia - Maciej Zych

 © Fotolia.com - Stephan Leyk

© Fotolia.com - ArtmannWitte

26. Juni 2014
Schon am kommenden Wochenende soll der Windpark Schauenstein in Betrieb gehen. "Wir hoffen, dass alles planmäßig läuft", sagt Walter Dürr, Geschäftsführer der Gemeindewerke Haar. "Dann speisen wir ab Anfang Juli Windstrom ins Netz ein".


Ein unvorhergesehenes Transportproblem hatte die Arbeiten am Windpark etwas ausgebremst. Eigentlich wollte man den Betrieb schon Ende Mai aufnehmen. So kam es zu Verzögerungen.

Doch in den letzten Wochen konnten die Arbeiten reibungslos weitergeführt werden und so sind jetzt schon zwei der vier Windräder in Betrieb. Die letzen beiden werden derzeit fertiggestellt und dann in den Probebetrieb versetzt. Auch der Netzanschluss ist schon unter Dach und Fach und so sorgen die vier Windräder schon in Kürze für noch mehr umweltfreundlichen Strom.

"Insgesamt sind wir mit dem Projektverlauf sehr zufrieden", freut sich Dürr. "Damit sind wir unseren eigenen Zielen in Richtung des Ausbaus von erneuerbaren Energien wieder ein Stück näher gekommen."



Bauarbeiten am Windrad

Die imposanten Flügel des Windrades werden mit dem Kran in luftige Höhen transportiert.

 

 

 

Gemeindewerke Haar
Blumenstr. 3 - 85540 Haar
T. 089/456 991 -60
F. 089/456 991 -71
E-Mail: info@haar24.com

Öffnungszeiten:
Mo - Fr  8:30 - 12:00 Uhr
Mi  15:00 - 18:00 Uhr
LinkAnfahrtsbeschreibung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen